St. Marein-Feistritz: Abenteuer zum Wirtschaftsfrühstück

Zum 14. Mal trafen sich auf Initiative von „Tourismus am Spielberg“ Murtaler Unternehmen zum Gedankenaustausch und Netzwerken. Diesmal war „Murtal Adventures“ aus St. Marein-Feistritz der Gastgeber und konnte bei den Gästen nicht nur mit seiner traumhaften Lage sondern auch mit seinem Programm punkten.

mehr lesen...

LH Hermann Schützenhöfer war nach der Unwetterkatastrophe vor Ort am Wort

Entfesselte Naturgewalt ausgelöst durch unzählige Unwetter mit extremen Starkregen, Blitz und Donner hat am vergangenen Wochenende im Bezirk Murtal in zahlreichen Gemeinden eine Spur der Verwüstung gezogen. Die Ernten sind dahin, viele Autos wurden einfach davon oder aus den Garagen geschwemmt und erlitten durch die Wassermaßnahmen Totalschäden, unzählige Wohnungen und Keller standen unter Wasser, viele […]

mehr lesen...

Spielberg: 17-jährige Lokalmatadorin zur Miss Grand Prix 2017 gewählt

Die Miss Grand Prix 2017 steht fest: Freitagabend setzte sich Lokalmatadorin Julia Reiner in Spielberg gegen sieben andere Kandidatinnen im Finale durch.

mehr lesen...

St.Marein-Feistritz feierte neues Gemeindewappen und ehrte verdiente Gemeindebürger:

Die halbe Gemeinde war auf den Beinen, um einen historischen Tag zu feiern: St.Marein-Feistritz konnte am vergangenen Mittwoch das neue Gemeindewappen entgegennehmen. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer hatte sich persönlich eingefunden, um die Übergabe an Bürgermeister Bruno Aschenbrenner vorzunehmen. Mit Musik wurde das Fest gefeiert, allen voran die beiden Kindergärten und Volksschulen, aber auch der örtliche Chor […]

mehr lesen...

Ableben Rudolf Hirt

Die VP-Bezirksparteileitung Murtal erfüllt die traurige Pflicht, bekannt zu geben, dass Herr Rudolf Hirt, Amtsdirektor i.R., Gemeinde St. Marein-Feistritz am Freitag, dem 23. Juni 2017 im 81. Lebensjahr nach einem erfüllten Leben von uns gegangen ist. Die Begräbnisfeierlichkeiten beginnen am Dienstag, dem 27. Juni 2017 um 14 Uhr vor der Aufbahrungshalle St. Marein b. Knittelfeld. 

mehr lesen...

Auszeichnungen in Graz verliehen: Steirischer Panther an fünf Murtaler Musikkapellen

Auch in diesem Jahr wurden wieder besonders engagierte steirische Musikkapellen für ihre Leistungen bei Wertungsspielen mit dem „Steirischen Panther“ und der „Robert Stolz Medaille“ ausgezeichnet. Die prächtige Aula der Alten Universität in Graz bot auch diesmal wieder den würdigen Rahmen für die Verleihung dieser Auszeichnungen an steirische Musikvereine für ihre erfolgreiche Teilnahme an unterschiedlichen Wertungsspielen […]

mehr lesen...

Großartiges klingendes Spiel: Musikverein St. Marein brillierte mit Frühlingskonzert

Der Maibaum stand bereit, um den Platz vor dem Feuerwehrrüsthaus zu schmücken, Landjugend und Florianijünger zogen kräftig an den Stricken, um das Symbol für die nun beginnende warme Jahreszeit in die Höhe zu ziehen. So feierte St. Marein-Feistritz  den Frühlingsbeginn am vergangenen Wochenende. Volkstümliches Brauchtum erfordert auch zünftige Musik – und die besorgte der Musikverein, […]

mehr lesen...

Bgm. Ing. Bruno Aschenbrenner wurde als Ortsparteiobmann der ÖVP St. Marein-Feistritz bestätigt

Beim GH Prankherwirt fand der ordentliche Ortsparteitag mit Neuwahl der ÖVP St. Marein-Feistritz unter Vorsitz von BPO LAbg. Bgm. Hermann Hartleb statt.  Ebenso konnte, neben vielen Parteimitgliedern auch  VP-Bezirksgeschäftsführer GR Alfred Taucher begrüßt werden. Bgm. Aschenbrenner berichtete über die durchaus herausfordernde Arbeit in einer fusionierten Gemeinde auf partei- und gemeindepolitischer Ebene tätig zu sein: „Dieser […]

mehr lesen...

Ehrlich. Mutig. Steirisch. – Zum Jahresauftakt tagten die Verantwortungsträger der Steirischen Volkspartei in Kapfenberg

  Die Bezirksparteileitung Murtal war durch Bezirksparteiobmann LAbg. Bgm. Hermann Hartleb, NRabg. Fritz Grillitsch, gf. Bezirksparteiobmann Bgm. Ing. Bruno Aschenbrenner und Bgf. GR Alfred Taucher vertreten. 

mehr lesen...

Knittelfelder Feuerwehren legten Bilanz: 180.000 Arbeitsstunden im Feuerwehrbereich Knittelfeld geleistet

Beträchtlich gestiegen sind die Einsätze im Knittelfelder Feuerwehrbereich im abgelaufenen Jahr gegenüber 2015: 875 technische Leistungen mußten ebenso erbracht werden wie 268 Brandeinsätze. Auch die Zahl der Brandsicherheitswachen ist von 168 auf 267 angestiegen. „Insgesamt haben unsere Florianigemeinschaften mehr als 180.000 freiwillige Arbeitsstunden geleistet, um bei Verkehrsunfällen, Bränden, Hilfsmaßnahmen und technischen Dienstleistungen ihre Aufgaben zu […]

mehr lesen...