Die ÖVP-Ortsgruppen Feistritz und St. Marein/K. wurden fusioniert

Am 1. Jänner 2015 werden die beiden Gemeinden Feistritz und St. Marein/Knittelfeld entsprechend der Gemeindestrukturreform des Land Steiermark zusammengelegt und zur neuen Gemeinde St. Marein-Feistritz umgewandelt. Bereits jetzt haben sich die beiden ÖVP-Ortsgruppen vereint und anlässlich eines gemeinsamen Ortsparteitages die personellen Weichen für die Zukunft gestellt.

Im voll besetzten Saal des GH Prankherwirt herrschte dabei unter den zahlreichen anwesenden Parteimitglieder Aufbruchstimmung und vor allem Geschlossenheit. Darüber haben sich auch Landesrat Christopher Drexler, Bezirksparteiobmann LAbg. Hermann Hartleb und VP-Bezirksgeschäftsführer Alfred Taucher gefreut. Nicht nur beim Fusionsbeschluss, sondern auch bei der geheimen Wahl des neuen Ortsparteiobmannes Bgm. Bruno Aschenbrenner gab es ein einstimmiges Vertrauensvotum.  „Was wir demonstriert haben ist gelebte Politik und Volkspartei. Wir haben ein Herz und eine Seele, Einigkeit macht stark und zukunftsfit. Es ist sehr beruhigend zu wissen dass es in unserer Gesinnungsgemeinschaft ein gemeinsames und konstruktives Miteinander gibt. Dementsprechend ist in der neuen Gemeinde die Chance für einen erfolgreichen bürgerlichen Weg sehr groß“, freute sich Aschenbrenner über die Geschlossenheit und 100 Prozent-Zustimmung. Der ÖVP-Ortsgruppe St. Marein-Feistritz gehören rund 250 Mitglieder an. Gemeinsam mit Aschenbrenner leiten im neugewählten Ortsparteivorstand GR Albin Krenn, GR Christoph Sonnleitner, GK Johann Puster (alle Parteiobmann-Stellvertreter), GR Franz Beck (Organisationsreferent), GR Peter Dietrich (Organisationsreferent-Stv.), GR Hilde Klumaier (Finanzreferentin), Josef Baumgartner (Finanzref. Stv.), Christine Edlinger (Schriftführerin), Willi Edlinger (Schriftf.Stv.), GR Alexandra Schneidler (Öffentlichkeitsreferent), Karl-Heinz Egger (Umweltreferent), Gerfried Polding (Umweltreferent-Stv.), Benedikt Quinz (Jugendreferent), Markus Schabelreiter (Jugendreferent-Stv.), Helga Walenko, Johanna Kratzer (beide Finanzprüfer), Josef Quinz, Johann Polding (beide weitere Mitglieder) die Geschicke. Landesrat Drexler ging in seinem Referat nicht nur auf die aktuelle politische Situation, sowie die Reformarbeit der steirischen Landesregierung ein, sondern auch auf sein neue Funktion als verantwortlicher Landesrat für Gesundheit, Spitäler, Pflege, Wissenschaft und Forschung ein. Bezirksparteiobmann Hartleb übte den Vorsitz bei der Neuwahl aus und hob in seinen Ausführungen vor allem die gute Zusammenarbeit In der ÖVP Murtal seit der Zusammenlegung der Bezirksparteileitungen Judenburg und Knittelfeld vor einem Jahr hervor. Sein Dank galt auch Bruno Aschenbrenner und Johann Puster für ihre bisherige Tätigkeit als Parteiobmänner in den fusionierten Ortsgruppen.

IMG_0038 IMG_0042 IMG_0043 IMG_0084 IMG_0086IMG_0045 IMG_0048 IMG_0050 IMG_0054 IMG_0061 IMG_0062 IMG_0064 IMG_0066 IMG_0074 IMG_0076 IMG_0077 IMG_0078 IMG_0079 IMG_0080 IMG_0081